Tools

Online Marketing Tools sind das A und O, wenn du mit einem Online Business Geld verdienen möchtest. Ich stelle dir hier die Tools vor, die ich selbst auch im Einsatz habe. Einige sind kostenpflichtig, andere kostenlos. Auf jeden Fall sind alle Tools jeden Cent wert.

Themes

Divi ThemeEs gibt gefühlt über eine Million Themes für WordPress. Kostenlose und kostenpflichtige. Für petrahaasmann.com nehme ich DIvi von Elegant Themes.

Die Möglichkeiten die du damit hast sind fantastisch. Du findest für dieses Theme sehr viele Tutorials und der Support ist außergewöhnlich gut. Zudem gibt es bei Facebook die Gruppe Divi-Lounge. Hier bekommst du jederzeit Unterstützung rund um dein Divi-Theme.

Ich plädiere immer für ein kostenpflichtiges Theme, wenn du professionell unterwegs sein möchtest.

 

Optimize PressNeben DIVI nehme ich OptimizePress für Verkaufsseiten, Landingpages und Squeezepages. Optimize Press hat in der Version 2.0 eine Art Baukastensystem. Seeeehr vielfältig, flexibel und man kann damit Seiten basteln, die sehr professionell aussehen und Eindruck machen. Wie bei allen Online Marketing Tools musst du dir hier etwas Zeit für die Einarbeitung nehmen.

Zusätzlich kannst du mit OptimizePress einen abgesicherten Mitgliederbereich erstellen und einen kompletten Sales Funnel aufbauen. Alle deine Seiten sind bestens optimiert auch für Smartphones und OptimizePress liefert noch einen Trainingsbereich dazu, wie du einfach und schnell deine Seite online bringst.

Wenn dich der Aufbau eines professionellen Sales Funnels interessiert, dann kann ich dir Sales Funnel Marketing von Pascal Schildknecht empfehlen. Da bekommst du nicht nur eine Anleitung sondern auch einen wirklich guten Eindruck, was du mit einem Sales Funnel erreichen kannst. Extrem wenig Geld für richtige gute Informationen, die es eben nicht an jeder Internet-Ecke gibt.

 

Bilderdatenbanken

BilderdatenbankIch weiß nicht, wie oft ich diese Frage jetzt bei Facebook schon gelesen haben „wo bekommt ihr euere Bilder her“? Du bist natürlich fein raus, wenn du in einer Nische arbeitest und Foto´s von Produkten selbst machen kannst. Aber oftmals ist das auch eine Frage des Zeiteinsatzes.

Einfacher ist es, wenn du Bilder auf einer Bilderdatenbank kurz mal selbst recherchieren, downloaden und in deiner Seite oder deinem Blog einbinden kannst.

Ich nutze hier zum einen Fotolia. Ich empfehle dir hier allerdings kleinere Pakete zu kaufen, wenn du nicht für jeden Blogbeitrag ein neues Foto brauchst. Was ich bei Fotolia nämlich nicht gut finde, ist, dass eingekaufte Credits nach einem Jahr automatisch verfallen. Ansonsten gibt es für jede Nische qualitativ hochwerte Fotos mit denen du sehr schnell deine Verkaufsseite oder deinen Blog bestücken kannst.

 

Photo DuneZum anderen nutze ich Photodune, eine amerikanische Plattform.

Allein unter dem Begriff „Online Marketing“ gibt es mehr als 11.000 Fotos die du für dein Business einsetzen kannst.

Achte bitte darauf, dass du entweder unter dem Bild oder in deinem Impressum das Copyright des Fotografen hinterlegst.

Photodune ist zwar eine amerikanische Bilderdatenbank, dennoch hinterlegen hier viele europäische Fotografen ihre Werke und du solltest generell auf Nummer „Sicher“ gehen.

Im Gegensatz zu Fotolia gibt es bei Photodune immer mal wieder günstige Angebote und du musst dir nicht immer ein Package kaufen, das im worst case verfällt.

 

Bilder bearbeiten

Bilder bearbeitenBleiben wir noch einen Moment bei den Bildern. HIn und wieder wird es nötig sein, dass du ein eingekauftes Bild bearbeiten möchtest. Zum Beispiel, weil du dem Bild noch einen Text hinzugeben möchtest.

Ich empfehle dir hier die kostenfreie Lösung von Canva. Es gibt auch eine kostenpflichtige Version, aber die kostenlose reicht meiner Meinung nach völlig aus um dein Online-Business mit einzigartigen Bildern zu bestücken.

Canva hat jede Menge Fotos, Grafiken und Buttons im Angebot, die du kostenlos nutzen kannst. Solltest du unter der kostenlosen Auswahl nichts finden, wirst du sicher bei den 1$ Bildern fündig. Genauso viel kostet nämlich ein Bild oder eine Grafik, die du dann noch weiter verändern kannst. Ich finde, da gibt es nichts zu meckern 🙂 Ein absolut geniales und mit das einfachste unter den Online Marketing Tools.

 

Bilder bearbeiten mit gimpWenn du ein Solopreneur bist oder ein kleines Unternehmen hast, dann weißt du, dass Photoshop für dein Business nicht erschwinglich ist. Ich nutze als zweites Bildbearbeitungsprogramm GIMP. Es kommt mit annähernd gleichen Funktionalitäten um die Ecke wie Photoshop… ist aber frei zugänglich und damit kostenlos.

GIMP ist notwendig, weil du hin und wieder Bilder in eine bestimmte Form bringen musst, zum Beispiel ein Foto transparent stellen willst… und das mit Canva nicht möglich ist. Bevor du jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlägst und dich fragst, woher du die 20 Stunden Zeit nehmen sollst, um dich bei GIMP einzuarbeiten…. gar nicht! 🙂 Es ist nicht notwendig GIMP komplett zu verstehen. Du brauchst nur die Funktionalität, die für dein Business gerade notwendig ist.

Du willst einen transparenten Hintergrund für ein Bild, weil es auf deine neue Verkaufsseite soll und weißt nicht, wie das geht? Dann nutze einfach Youtube. Gib als Suchbegriff „Gimp Bild transparent stellen“ ein und folge den Anweisungen.

 

Bilder und Hashtags vom Rechner auf Instagram posten

Instagram automatisierenJa, du hast richtig gelesen 🙂 Es gibt eine Möglichkeit, nicht nur Bilder, sondern auch direkt die Hashtags und einen Text über ein Tool von deinem Rechner aus einzugeben und dies dann vollautomatisch bei Instagram hochzuladen. Gerade wenn du im Online-Business tätig bist, ist Instagram kein privater Zeitvertreib für dich, sondern eines der Online-Marketing-Tools.

Deshalb ist dieses Instagram-Tool so wertvoll, weil du zum einen am Rechner viel schneller bist… das Getippe auf dem Smartphone entfällt und du kannst vorabeiten. Das bedeutet, du kannst beliebig viele Bilder mit Text und Hashtags hochladen und zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt auf Instagram übertragen lassen. Ich habe es seit Anfang März 2016 im Einsatz und bin begeistert. Hier findest du auch noch einen Artikel dazu: Vom PC auf Instagram posten

Eine Alternative findest du bei onlypult.com. Das Tool kannst du 7 Tage kostenlos testen und danach kostet es monatlich. Je mehr Monate du im Voraus buchst, desto günstiger wird dein Monats-Basis-Preis.

Folge mir bei Instagram 🙂

Email-Liste aufbauen

Plugin zum Liste aufbauenIch verrate dir jetzt kein Geheimnis… aber vielleicht arbeitest du ständig an anderen Themen und vernachlässigst etwas den Aufbau deiner Email-Liste. Das solltest du auf keinen Fall tun. Denn das Einsammeln von Emails und somit der Listenaufbau gehören zu den wichtigsten Dingen, die du im Online Marketing zu tun hast.

Dazu benötigst du ein Freebie, einen Kurs oder ein sonstiges wirklich hochwertiges Geschenk, das du deinen Lesern kostenlos zur Verfügung stellst. Und eines der wirkungsvollsten Online Marketing Tools in diesem Bereich ist das Plugin Thrive Leads.

Du kennst das von vielen Blogs: Jeder hat sein Freebie in der Seitenleiste oben. Und das ist keinesfalls verkehrt. Aber nach einigen Tests kann ich dir sagen, dass ein Email-Anmeldefeld unter jedem Blogartikel wesentlich effektiver ist.

Warum? Nun… der Leser kommt auf deinen Blog… liest einen Artikel und zack… dein Email-Anmeldefeld oben rechts oder links in der Seitenleiste verschwindet aus seinem Sichtfeld.

Das Plugin Thrive Leads richtest du einmal ein und es erscheint dann automatisch unter jedem deiner Blogartikel. Du musst dich um nichts weiter kümmern. Also… 🙂 dein Freebie-Angebot gehört unter jeden deiner Artikel und deine Eintragungsrate wird steigen.

 

Email-Marketing

deutscher AutoresponderEines der besten Online Marketing Tools auf dem deutschsprachigen Markt ist Klick-Tipp. Und das sage ich nicht, weil ICH es seit dem Jahr 2011 im Einsatz habe und bezüglich anderer Email-Marketing-Anbieter betriebsblind bin 😉 sondern weil viele Kriterien einfach dafür sprechen, wenn du ein professionelles Online-Business aufbauen und betreiben möchtest.

Eventuell sind dir die Kosten für Klick-Tipp zu hoch, wenn du gerade am Anfang deines Online Business stehst, aber bedenke… ein Wechsel des Anbieters zu einem späteren Zeitpunkt kostet dich enorm viele User, die sich bei dir bereits eingetragen haben.

Denn spätestens wenn du dein erstes eigenes Produkt auf den Markt bringst… also etwas zu verkaufen hast… wirst du verstehen, warum ein Tag-basiertes-Email-Marketing einer Verteilerliste, wie es die anderen Anbieter anbieten, um Längen voraus ist.

Und warum Klick-Tipp der Porsche unter den Email-Marketing-Anbietern geworden ist, hat einen ganz einfachen Grund: Mario Wolosz, der sich seit vielen Jahren weltweit bestens mit Internetmarketing auskennt… hat in Klick-Tipp alles umgesetzt, was ihm bei anderen Email-Marketing-Anbietern gefehlt hat und somit auch sein Online-Business behindert hat.

Auch wenn du klein anfängst mit deinem Online-Business… arbeite von Beginn an mit den besten Online Marketing Tools, die du kriegen kannst.  Denn das bedeutet gleichzeitig, dass du es mit deinem Business auch ernst meinst. Es wird dir helfen dein Business viel schneller auf professionelle Beine zu stellen.

 

Video-Bearbeitung

Magic Video DeluxeIch war schon ca. 3 Jahre mit Camtasia unterwegs, bis es mal Zeit war Camtasia wegen neuer Funktionalitäten upzudaten. Und was das Update kosten sollte, hat mich fast vom Bürostuhl geworfen.

Ich habe dann einige Online-Marketer gefragt: „Mit was arbeitest du“? Und immer wieder fiel der Name Magix Video Deluxe.

Was es kann hat mich begeistert, wobei ich jetzt auch nicht der absolute Video-Profi bin und jeden kleinen Schnick-Schnack brauche. Ich habe auf jeden Fall nichts vermisst, was Camtasia kann und Magix nicht. Was sich dann in der Praxis auch voll bestätigt hat. Was mich definitiv noch mehr begeistert hat… war der Preis für Magix Video Deluxe.

Mit einem Special-Angebot, was es bei Magix immer wieder mal gibt, habe ich für diese komplette, auf dem neuesten Stand befindliche Software nämlich wesentlich weniger bezahlt, als ich das für das Update von Camtasia hätte tun müssen.

Ich bin mit dieser Entscheidung wirklich happy und bin mir sicher, dass du es auch sein wirst, falls du meiner Empfehlung folgen solltest. Im Übrigen gibt es sehr viele Video´s von Magix, die dir Schritt für Schritt erklären, wie man mit dieser Software umgeht. Und du kannst dir eine 30-Tage-Testversion downloaden.

 

Audio

mp3 aufnehmenMit die besten und auch noch kostenlosen Online Marketing Tools sind Soundcloud und Audacity.

Um Audios z.B. in mp3 aufzunehmen nutze ich Audacity. Es ist eine kostenlose Software die einfach zu bedienen ist. Die Schnellhilfe und das Handbuch gibt es bisher leider nur in englischer Sprache. Solltest du Probleme oder Fragen haben, gibt es allerdings ein deutsches Forum. Du findest es hier: http://www.audacity-forum.de/

Für meine Artikel lade ich die in Audacity erstellte mp3 dann in Soundcloud hoch. Es gibt kostenpflichtige Varianten in Soundcloud mit Funktionen zum Tracking. Aber am Anfang kannst du dich für die kostenlose Variante anmelden. Da hast du 180 Minute frei.

Schön ist, dass du zu jeder mp3-Spur ein Foto hochladen kannst. Das macht das Ganze einfach ansehnlicher für deine Leser bzw. Hörer 🙂 Zudem vergibst du einen Titel und kannst auch noch Tags in Form von Keywörtern eintragen. Die Höhe und Breite der mp3-Datei kannst du frei wählen, je nachdem wo die Datei eingebunden werden soll.

Du kannst in Soundcloud auch direkt eine Aufnahme machen, wenn du auf Audacity verzichten möchtest. Allerdings musst du das dann in einem Rutsch besprechen… ein Schneiden wie in Audacity, falls du dich mal verhaspelt hast 😉 ist hier leider nicht möglich.

 

lizenzfreie MusikAuf der Suche nach einer lizenzfreien Einstiegsmusik für meine Youtube-Videos und nach Soundeffekten, bin ich bei audiojungle hängengeblieben.

Der Grund ist ganz einfach: Hammer-Auswahl… ja, deshalb du wirst dir Zeit nehmen müssen, um dann das zu haben, was du wirklich wolltest 😉

Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend. Vergleiche das einfach mal mit den Preisen anderer Plattformen.

 

Studiomikrofon

professionelles MikroFür deine Video´s und Audiodateien empfehle ich dir ein professionelles Mikrofon. Einmal gut investiert hast du die kommenden Jahre viel Freude damit. Oder wie mein Opa immer zu sagen pflegte: „Wer billig kauft, kauft zweimal“ 😉

Ich nutze das Samson G-Track. Es variiert immer im Preis… abhängig vom Anbieter… ist aber im mittleren Preisgefüge zu finden.

Was du unbedingt dazu brauchst ist eine sogenannte „Spinne“. Das ist eine elastische Aufhängung auf die du das Mikrofon schraubst. Bei den meisten Usern, wie bei mir auch, steht das Mikro neben dem Notebook auf dem Schreibtisch. Die „Spinne“ ist dazu da, Ungleichmäßigkeiten auf dem Tisch auszugleichen, z.B. wenn du auf der Tastatur tippst oder deine Maus bedienst. Achte auf jeden Fall darauf, dass die „Spinne“ auch wirklich zum Samson G-Track passt.

Weiterhin empfehle ich dir einen Pop-Schutz. Er wird vor dem Mikro platziert, verhindert Nebengeräusche und sorgt für eine bessere Tonqualität deiner Stimme.

Oftmals gibt es auch Angebote in denen du z.B. das Samson G-Track, eine „Spinne“ und ein Stativ zu einem Sonderpreis bekommst.

 

Selfie-Stick

Selfi StickEin hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Der Selfie-Stick mit Dreibein-Stativ von Foneso. Ausgestattet mit Bluetooth… was anderes macht bei einem Selfie-Stick auch nicht viel Sinn 😉 ist die Inbetriebnahme sehr einfach.

Das Smartphone in die Vorrichtung einklemmen, den Stab ausziehen auf die gewünschte Länge und fixieren. Der Hersteller liefert netterweise eine Batterie bereits in der Auslösefunktion mit und eine Batterie als Ersatz. Die Auslösefunktion 2 Sekunden drücken und im Smartphone die Bluetoothfunktion auf on, so dass sich Gerät und Auslösefunktion miteinander verbinden können. Und dann geht´s über den Press-Button auch schon los mit dem ersten Selfie

Der Selfie-Stick von Foneso ist einsetzbar für alle gängigen Smartphones (von 55mm bis 75mm Höhe). Wer den Selfie-Stick lieber in Rosa anstatt in Schwarz haben möchte… voilá… here it is

 

Plugins

Social LockerWas ich dir unbedingt noch vorstellen möchte ist das Plugin Social Locker von OnePress. Außer deinem Freebie wirst du sicherlich auch andere sehr hochwertige Inhalte auf deinem Blog anbieten. Und diese Inhalte zu erstellen kostet oftmals sehr viel Zeit und Mühe.

Genau diese Inhalte in den Social Locker zu packen, macht viel Sinn, weil dein Leser dir dann zuerst ein Like, Share oder Tweet geben muss, um an den Inhalt zu kommen. Und das finde ich durchaus fair. Denn du hast viel Zeit und Mühe investiert und da sollte es kein Problem darstellen, für einen wirklich hochwertigen Inhalt eine Aktion durchzuführen. Viele User tun dies automatisch und gerne 🙂 aber für die reinen Abstauber ist das Plugin bestens geeignet.

Den Social Locker gibt es in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Variante, natürlich mit mehr Funktionalitäten. Die kostenfreie Variante (die ich dir hier verlinkt habe) reicht aber durchaus.